Laufrad Test 2020/2021 – Der Testsieger und die Top 5 im Vergleich

Laufrad Test

Laufrad Test 2020/2021 – Ein Laufrad ist ein tolles Spielzeug mit dem Euer Kind im Alter von 1 bis 3 Jahren die eigene Balance verbessern kann. Später, ab einem alter von 3 oder 4 Jahren, dient ein Laufrad als exzellente Vorbereitung zum Fahrrad fahren. Mit Hilfe von unserem Laufrad Test 2020/2021 möchten wir dir bei der Auswahl des besten Laufrads helfen. Neben unseren Laufrad Testsieger stellen wir euch vier weitere Modelle ausführlich vor und beantworten anschließend die wichtigsten Fragen rund um das Laufrad.

Laufrad Test 2020/2021 – Die besten 5 Modelle im Laufrad Vergleich vom Eltern-ABC

Für unseren Laufrad Test 2020/2021 haben wir über 20 Laufräder miteinander verglichen. Die besten fünf haben es in unsere Vergleichstabelle geschafft. Dieser Tabelle kannst du die wichtigsten technischen Daten und Eigenschaften der einzelnen Laufräder entnehmen und gleichzeitig miteinander vergleichen. So kannst du dir einen ersten Überblick über die aktuellen Modelle verschaffen.

Laufrad Test
Testsieger
BalanceGo
Preistipp
Speedy Pablo 2.0
ab 2 Jahre
Retro
100 Tage testen
Magnesium
ab 10 Monate
XIAPIA
Vorschaubild
Laufrad Test
Kettler Laufrad Speedy Pablo 2.0 – das ideale Lauflernrad – Kinderlaufrad mit Reifengröße: 12,5 Zoll – stabiles & sicheres Laufrad ab 3 Jahren – weiß & lila
Laufrad Retro mit Weidenkorb und Luftreifen (Retro Grün)
BIKESTAR Magnesium (superleicht) Kinderlaufrad Lauflernrad Kinderrad für Jungen und Mädchen ab 3 - 4 Jahre | 12 Zoll Kinder Laufrad BMX Ultraleicht | Berry Lila | Risikofrei Testen
XIAPIA Kinder Laufrad ab 1 Jahr mit 4 Räder, Erstes Fahrrad Spielzeug für 10 - 24 Monate Baby, Lauflernrad ohne Pedale für Jungen/Mädchen als Geschenke für 1 Jahr Alt Orange
Hersteller
Elvent
Kettler
Bandits & Angel
Bikestar
XIAPIA
geeignet ab
3 Jahre
3 Jahre
2 Jahre
3 Jahre
1 Jahr
Gewicht
4,4 Kg
4,1 Kg
3,5 Kg
4 Kg
1,8 Kg
Radgröße
14 Zoll
12,5 Zoll
10 Zoll
12 Zoll
unbekannt
Rahmen
Magnesium
unbekannt
Stahl
Magnesium
Kohlenstoffstahl
Bremse
höhenverstellbar
Besonderheit
erhältlich in schwarz-gelb & gelb-schwarz
spezielle Polsterung, rutschfeste Griffe
mit Weidenkorb und Luftreifen
Luftreifen, 100 Tage lang testen
TÜV geprüft, bereits ab 10 Monate geeignet
Preis
215,00 EUR
48,90 EUR
99,95 EUR
79,99 EUR
46,99 EUR
Preisvergleich
-
-
-
-
Testsieger
Laufrad Test
BalanceGo
Vorschaubild
Laufrad Test
Hersteller
Elvent
geeignet ab
3 Jahre
Gewicht
4,4 Kg
Radgröße
14 Zoll
Rahmen
Magnesium
Bremse
höhenverstellbar
Besonderheit
erhältlich in schwarz-gelb & gelb-schwarz
Preis
215,00 EUR
Anbieter
Preisvergleich
Preistipp
Laufrad Test
Speedy Pablo 2.0
Vorschaubild
Kettler Laufrad Speedy Pablo 2.0 – das ideale Lauflernrad – Kinderlaufrad mit Reifengröße: 12,5 Zoll – stabiles & sicheres Laufrad ab 3 Jahren – weiß & lila
Hersteller
Kettler
geeignet ab
3 Jahre
Gewicht
4,1 Kg
Radgröße
12,5 Zoll
Rahmen
unbekannt
Bremse
höhenverstellbar
Besonderheit
spezielle Polsterung, rutschfeste Griffe
Preis
48,90 EUR
Anbieter
Preisvergleich
-
ab 2 Jahre
Laufrad Test
Retro
Vorschaubild
Laufrad Retro mit Weidenkorb und Luftreifen (Retro Grün)
Hersteller
Bandits & Angel
geeignet ab
2 Jahre
Gewicht
3,5 Kg
Radgröße
10 Zoll
Rahmen
Stahl
Bremse
höhenverstellbar
Besonderheit
mit Weidenkorb und Luftreifen
Preis
99,95 EUR
Anbieter
Preisvergleich
-
100 Tage testen
Laufrad Test
Magnesium
Vorschaubild
BIKESTAR Magnesium (superleicht) Kinderlaufrad Lauflernrad Kinderrad für Jungen und Mädchen ab 3 - 4 Jahre | 12 Zoll Kinder Laufrad BMX Ultraleicht | Berry Lila | Risikofrei Testen
Hersteller
Bikestar
geeignet ab
3 Jahre
Gewicht
4 Kg
Radgröße
12 Zoll
Rahmen
Magnesium
Bremse
höhenverstellbar
Besonderheit
Luftreifen, 100 Tage lang testen
Preis
79,99 EUR
Anbieter
Preisvergleich
-
ab 10 Monate
Laufrad Test
XIAPIA
Vorschaubild
XIAPIA Kinder Laufrad ab 1 Jahr mit 4 Räder, Erstes Fahrrad Spielzeug für 10 - 24 Monate Baby, Lauflernrad ohne Pedale für Jungen/Mädchen als Geschenke für 1 Jahr Alt Orange
Hersteller
XIAPIA
geeignet ab
1 Jahr
Gewicht
1,8 Kg
Radgröße
unbekannt
Rahmen
Kohlenstoffstahl
Bremse
höhenverstellbar
Besonderheit
TÜV geprüft, bereits ab 10 Monate geeignet
Preis
46,99 EUR
Anbieter
Preisvergleich
-

Die Top 5 aus dem Laufrad Test & Vergleich 2020/2021

Nachdem ihr euch einen ersten Überblick über die aktuellen Modelle verschaffen konntet, möchten wir euch nun die Top 5 aus unserem Laufrad Test & Vergleich 2020/2021 genauer vorstellen. Den Laufrad Testsieger konnten wir ausführlich in der Praxis begutachten und testen.

#1 – Der Laufrad Testsieger – BalanceGo von Elvent

Laufrad Test

Das beste Laufrad in unserem Laufrad Test und Vergleich ist das BalanceGo vom Hersteller Elvent*. Wie bei den Bollerwagen von Elvent, überzeugt auch das Laufrad mit maximaler Qualität sowie Funktionalität. Dabei gibt es das BalanceGo in zwei Größen – 12 Zoll & 14 Zoll.

Das BalanceGo in der Größe 12 Zoll

Laufrad TestsiegerDas BalanceGo in der Größe 12 Zoll* hat eine Schritthöhe von 32,5 bis 45,5 cm und ist damit geeignet für Kinder ab ca. 1,5 bis 4 Jahren. Das entspricht ungefähr einer Körpergröße von 80 bis 100 cm.

Es ist erhältlich in den Farbkombinationen rosa-schwarz, schwarz-gelb sowie gelb-schwarz erhältlich. Der Hersteller legt sehr viel Wert auf ein geringes Gewicht, viel Stabilität sowie ein stylisches Design. Daher ist das BalanceGo mit einem sehr leichten Magnesium-Rahmen sowie Alufelgen ausgestattet. Für maximalen Komfort handelt es sich bei der Bereifung um widerstandsfähige Luftreifen.

Der Sattel ist ordentlich gepolstert und per Schnellspaner höhenverstellbar. So kann das Laufrad von Elvent mit dem Kind mitwachsen und landet nicht so schnell in der Abstellkammer. In der Mitte vom Rahmen befinden sich rechts und links Fußablageflächen. Mit diesen wird zusätzlich die Balance trainiert und das Kind auf das Fahrradfahren vorbereitet.

Unsere Empfehlung: BalanceGo 12 Zoll von Elvent

  • Hersteller: Elvent
  • Radgröße: 12 Zoll Luftreifen
  • geeignet ab: 1,5 Jahren
  • Gewicht: 3 Kilogramm
  • Rahmen: sehr leichter Magnesium-Rahmen
  • höhenverstellbares Laufrad, belastbar bis 30 Kg,
  • erhältlich in schwarz-gelb & gelb schwarz sowie rosa-schwarz
  • überragende Bewertungen auf Amazon

Das BalanceGo in der Größe 14 Zoll

Laufrad TestsiegerWenn euer Kind so langsam aus dem 12 Zoll Laufrad herauswächst, dann wird es Zeit für das BalanceGo in der Größe 14 Zoll*. Dieses hat eine Schritthöhe von 34 bis 48,5 cm und ist damit für Kinder ab 3,5 Jahren bzw. ab einer Körpergröße von 95 cm geeignet.

Auch das größere Modell ist in den Farbkombinationen rosa-schwarz, schwarz-gelb sowie gelb-schwarz erhältlich und der Rahmen besteht ebenfalls aus einer Magnesium Legierung. Es wiegt 4,4 Kg und ist laut Hersteller bis zu 30 Kg belastbar. Unser Praxistest zeigt allerdings, dass auch 40 oder 50 Kg kein Problem für die solide Konstruktion darstellen.

Der Unterschied zwischen dem BalanceGo 12 Zoll und dem BalanceGo 14 Zoll ist neben der größeren Räder und dem größeren Rahmen ein Bremse am Lenker für das Hinterrad. In Verbindung mit der rutschfesten Fußablage kommt das Fahren mit diesem Laufrad dem Fahren mit einem Fahrrad schon sehr nahe und der Übergang zum Fahrrad sollte dem Kind nicht mehr so schwer fallen.

Unsere Empfehlung: BalanceGo 14 Zoll von Elvent

  • Hersteller: Elvent
  • Radgröße: 14 Zoll Luftreifen
  • geeignet ab: 3 Jahren
  • Gewicht: 4,4 Kilogramm
  • Rahmen: sehr leichter Magnesium-Rahmen
  • höhenverstellbares Laufrad, belastbar bis 30 Kg, mit Bremse
  • erhältlich in schwarz-gelb & gelb schwarz sowie rosa-schwarz
  • überragende Bewertungen auf Amazon

Fazit vom Laufrad BalanceGo 12 und 14 Zoll

Im Praxis-Test waren wir sehr überrascht über die hohe Qualität die das BalanceGo bietet. Rutschfeste Griffe sowie Fußablagen und beim 14 Zoll Modell die Bremse, sorgen für maximale Sicherheit beim Fahren. Diese Qualität lässt sich Elvent auch gut bezahlen. Tipp: Auf der Seite vom Hersteller gibt es die Laufräder deutlich günstiger, als bei Amazon:

#2 – Der Preistipp – Speedy Pablo 2.0 von Kettler

Laufrad Test 2020Das Speedy Pablo 2.0 Laufrad* aus dem Hause Kettler ist für Kinder ab etwa 3 Jahren geeignet. Die weiße Lackierung und die violetten Elemente am Laufrad, peppen die Optik auf und lassen es jung und verspielt wirken. Sprechen die Farben euer Kind nicht an, findet ihr neben dem Stil Pablo 2.0 auch noch weitere Varianten des Speedy Laufrads. Dazu zählen zum Beispiel Emma und Waldi.

Hat euer Kind schon das dritte Lebensjahr erreicht, sollte dieses Modell mit den Maßen 93 cm x 58 cm x 42 cm genau die richtige Größe für euren Sprössling haben. Wächst euer Kind aus den Einstellungen heraus, könnt ihr den Sitz verstellen und so das Laufrad wieder passend machen. Dank der Bremsen ist es kein Problem, wenn euer Weg abfällig ist oder euer Kind mal übermütig wird. Wenn es zu schnell wird, kann euer Sprössling einfach bremsen und somit innerhalb kürzester Zeit zum Stehen kommen, ohne den Lenker herumreißen oder stürzen zu müssen.

Die 12,5 Zoll Räder sind aus qualitativ hochwertigem Kunststoff und sehr robust. Wald-, Schotter- und Wanderwege sind also kein Problem.Die rutschfesten Griffe am Lenker bieten viel Sicherheit und sehr guten Halt. Das ist nicht nur wichtig für ein geringes Verletzungsrisiko, sondern auch für ein entspanntes Üben mit dem Laufrad. Nur wenn alles richtig sitzt und ein guter Halt vorhanden ist, kann euer Kind flott und sicher lernen. Die Polsterung in der Mitte des Lenkers ist zusätzlich ein schönes Accessoire und sorgt für Schutz, wenn euer Kind doch mal abrupt bremsen muss oder stürzt.

Unser Preistipp: Speedy Pablo 2.0 von Kettler

  • Hersteller: Kettler
  • Radgröße: 12,5 Zoll Gummireifen
  • geeignet ab: 3 Jahren
  • Gewicht: 4,1 Kilogramm
  • höhenverstellbares Laufrad mit Bremse
  • auch in anderen Farben erhältlich
  • sehr gute Bewertungen auf Amazon

#3 – Laufrad Retro mit Weidenkorb und Luftreifen (Retro Grün)

Laufrad Test 2021Das Retro Laufrad von Bandits and Angels* ist ein kleines Laufrad für Kinder ab 2 Jahren. Optisch ist es ein absoluter Hingucker, denn auch wenn das Laufrad hübsch und verspielt aussieht, sieht es zugleich auch aus wie ein Fahrrad für Erwachsene im Miniaturformat. Die zart-grüne Lackierung schmeichelt der schönen Optik und unterstreicht nochmal den Sinn für geschmackvolles Kinderspielzeug-Design. Das kleine Körbchen aus echtem Weidengeflecht, welches vorn am Rad festgemacht ist, harmoniert mit dem grünen Lack und dem braunen Sattel. Für unterwegs bietet das Weidengeflecht eine hervorragende Möglichkeit Spielzeug, Kuscheltiere oder andere Dinge mitzunehmen. Dank des Schnallenverschlusses könnt ihr das Körbchen auch ganz einfach entfernen, wenn es nicht benötigt wird.

Ist der Weg abschüssig oder hat euer Kind ausreichend Anlauf, kann es für einen Moment die Beine auf dem Trittbrett ruhen lassen. Das gilt auch dann, wenn ihr das Laufrad schiebt oder zieht. Somit kann sich euer Kind auch nach langen Strecken für kurze Zeit die Beine ausruhen, auch ohne, dass ihr anhalten müsst.

Die vorhandenen Sicherheitslenkergriffe sind bei einem Laufrad besonders dann von Bedeutung, wenn euer Kind noch etwas unsicher ist. Bei diesem Modell kann euer Kind aber sicher sein und sich an den Sicherheitslenkergriffen gut festhalten. Die Verdickung am Ende des Lenkers sorgt dafür, dass euer Sprössling nicht einfach abrutschen kann und dass euer Kind nicht bei zu knappen Fahrmanövern anstößt. Die 10 Zoll Luftbereifung sorgt für einen hohen Fahrkomfort. Dabei verfügt das hintere Rad sogar über einen Spritzschutz, sodass euer Kind auch bei Pfützen und matschigen Wegen nicht unnötig schmutzig und nass wird. Damit euer Kind nicht zu schnell aus dem Laufrad herauswächst, können der Sattel und der Lenker verstellt werden. Damit könnt ihr die Sattelhöhe zwischen 29 und 39 cm und die Lenkerhöhe zwischen 49 und 55 cm einstellen.

Ideal ab 2 Jahre: Retro von Bandits & Angel

  • Hersteller: Bandits & Angel
  • Radgröße: 10 Zoll Luftreifen
  • geeignet ab: 2 Jahren
  • Gewicht: 3,5 Kilogramm
  • Rahmen: aus stabilen Stahl
  • belastbar: deutlich über 30 Kg
  • gute Bewertungen auf Amazon

#4 –  BIKESTAR Magnesium (superleicht) ab 3 – 4 Jahre | 12 Zoll Kinder

Test LaufradDas Magnesium Laufrad vom Hersteller BIKESTAR* ist ein hochwertiges und modern konzipiertes Laufrad für Kinder zwischen 3 und 4 Jahren. Da der Rahmen des Modells aus Magnesium gefertigt wurde, ist das Laufrad sehr leicht und trotzdem extrem stabil. Durch das geringe Gewicht lässt es sich hervorragend transportieren und bietet perfekte Voraussetzungen beim Lernen. Durch die geringe Last kann euer Kind leichter das Gleichgewicht auf dem Laufrad halten. Es balanciert einfach Ungleichgewicht aus und hat so schneller Erfolg beim Üben. Das wiederum steigert den Spaß am Laufradfahren.

Der Sattel ist ergonomisch geformt und versorgt dadurch besonders großen Sitzkomfort und einen sicheren Halt. Das heißt, euer Kind rutscht auf dem Sattel nicht einfach hin und her oder gar herunter, wie bei manchen weniger preisintensiven Modellen. Das Rad unterstützt den Sitzkomfort, da durch die Luft eine leichte Abfederung stattfindet und Unebenheiten nicht ganz so intensiv wahrgenommen werden. Dank des deutlichen Reifenprofils ist eine gute Griffigkeit vorhanden. Das Laufrad rutscht also auch bei glatten Untergründen nicht einfach weg, sondern bietet hervorragenden Grip.

Die Sattelhöhe könnt ihr zwischen 31 und 41 cm einstellen, wofür die Lenkerhöhe mit einer Höhe von 52 cm zwar festgestellt aber ideal für alle einstellbaren Sattelhöhen ist. Die Sicherheitsgriffe sorgen dafür, dass euer Kind den Lenker sicher halten und nicht abrutschen kann. Das Design ist cool und hochmodern. Ein Hingucker für jedes Kind das gern beeindrucken möchte. Dazu ist das Design nicht nur optisch sehr ansprechend, sondern dazu auch noch praktisch. Der Rahmen ist so konzipiert, dass er perfekt und einfach gegriffen und komfortabel getragen werden kann.

Angebot
100 tage testen: Magnesium Laufrad von Bikestar

  • Hersteller: Bikestar
  • Radgröße: 12 Zoll Luftreifen
  • geeignet ab: 3 Jahren
  • Gewicht: 4 Kilogramm
  • Rahmen: aus Magnesium
  • höhenverstellbares Laufrad
  • überragende Bewertungen auf Amazon

#5 – XIAPIA Kinder Laufrad ab 1 Jahr mit 4 Räder

Laufrad ab 1 JahrDas Minibike von XIAPIA* ist ein Laufrad für die ganz Kleinen. Ist euer Kind erst 10 Monate oder etwas älter und möchte trotzdem schon durch die Gegend düsen wie die ganz großen Kinder, dann ist dieses kleine Laufrad vielleicht das richtige Modell. Es ist mit 1,8 kg extrem leicht und trotzdem robust für kleine Wirbelwinde. Die Sattelhöhe beträgt 24 cm und ist damit für das Alter von etwa 10 bis 24 Monate geeignet. Der Sattel selbst besteht aus EVA und ist damit angenehm weich für den empfindlichen Kinderpopo.

Der Rahmen wurde aus Kohlenstoffstahl gefertigt. Damit ist dieser sehr robust und mit bis zu 50 kg auch stark belastbar, ohne dass ihr Angst haben müsst, dass das Laufrad kaputt geht. Die 4 Räder sorgen dafür, dass euer Sprössling leichter das Gleichgewicht halten kann, als mit nur zwei Rädern. Damit ist auch schneller Erfolg und anhaltende Lust auf Laufradfahren garantiert. Selbst dann, wenn euer Kind Schwierigkeiten hat das Gleichgewicht zu halten, wird das mit diesem Laufrad kein Problem sein. Da die Lenkung auf 135° beschränkt ist, kann euer Kind keine versehentlich zu starke Lenkung vornehmen, welche einen Sturz verursachen würde.

Angebot
ideal ab 1 Jahr: Laufrad XIAPIA

  • Hersteller: XIAPIA
  • Radgröße: weniger als 10 Zoll
  • geeignet ab: 10 Monate / 1 Jahr
  • Rahmen aus Kunststoffstahl
  • TÜV geprüft
  • gute Bewertungen auf Amazon

Der große Ratgeber zum Laufrad Test und Vergleich 2020/2021

Laufrad TestLaufrad ist nicht gleich Laufrad. Auch wenn sich alle auf den ersten Blick kaum unterscheiden, gibt es neben dem Design doch einige Dinge, in denen sich Laufräder voneinander abheben. Manche Unterschiede sind Geschmackssache, manche Ansichtssache aber vieles ist auch abhängig von eurem Kind. Nicht jedes Laufrad eignet sich für jedes Kind. Es gibt durchaus Eigenschaften, die unbedingt beachtet werden sollten. Und überhaupt ist es gut, wenn ihr euch etwas mit der Thematik beschäftigt damit ihr wisst, welches Laufrad für euer Kind geeignet sein könnte.

#1 – Welche Vorteile hat ein Laufrad?

Ein Laufrad kann euch verschiedene Vorteile bieten, wovon nicht jeder Vorteil bei jedem gleich ausgeprägt sein muss. Es ist jedes Kind individuell zu betrachten. Welche Vorteile bei euch zutreffen, könnt nur ihr selbst sagen.

  • Ein Laufrad ist hervorragend für Kinder, die gern schnell unterwegs sind. Rennt euer Kind viel, kann ein Laufrad durchaus eine erfrischende Abwechslung für es sein.
  • Ein weiterer Vorteil ist, dass euer Kind so seinen Gleichgewichtssinn trainiert und lernt ein Ungleichgewicht auszubalancieren.
  • Damit kommt es auch zu Vorteil drei, nämlich, dass euer Kind später mit Leichtigkeit das Radfahren lernen kann.
  • Noch ein dicker Pluspunkt ist, dass es durch das Laufrad angeregt ist, sich schneller fortzubewegen und sich überhaupt selbst zu bewegen. Oft sind lange Spaziergänge für Kinder auf Dauer zu langweilig. Sie wollen dann irgendwann nicht mehr laufen und überhaupt kann man als Erwachsener oft nur langsam gehen, weil die kurzen Kinderbeinchen nicht hinterherkommen. Häufig muss das Kind dann auch getragen werden, weil die Beine müde sind. Mit einem Laufrad kann euer Kind länger durchhalten, ist schneller unterwegs und hat selbst mehr Freude am Spazieren.

#2 – Ab welchem Alter kann ein Laufrad genutzt werden?

Generell sagt man, dass ein Kind ab etwa einem Jahr lernen kann sich mit einem Laufrad fortzubewegen. Allerdings ist das natürlich nicht auf den Tag genau bestimmt. Es kommt auch immer auf das Kind selbst an, wann der richtige Zeitpunkt ist, Laufrad fahren zu lernen.

  • Die Größe ist ein entscheidender Punkt. Findet sich kein passendes Laufrad in der richtigen Größe, solltet ihr auch noch warten bis ihr eurem Kind ein Laufrad holt. Ist das Laufrad zu groß, macht ihr es eurem Kind nur unnötig schwer. Dann hat es am Ende keine Freude am Laufrad fahren lernen und ist nur gefrustet. Außerdem besteht dann auch eine Verletzungsgefahr. Ist euer Kind für sein Alter zu klein und hat die Mindestgröße von etwa 70 cm mit einem Jahr noch nicht erreicht, solltet ihr lieber noch ein bisschen warten.
  • Der Gleichgewichtssinn kann unterschiedlich ausgeprägt sein. Zwar trainiert ein Laufrad auch den Gleichgewichtssinn, aber dafür sollte dieser dennoch schon gut genug ausgeprägt sein. Hat euer Kind also vielleicht noch zu sehr Probleme beim Laufen und purzelt noch häufig, dann gebt eurem Kind noch etwas Zeit.
  • Konzentration sollte für das Laufrad fahren genügend vorhanden sein, denn euer Kind muss sich beim Laufrad fahren nicht nur auf seine Umgebung konzentrieren, sondern auch auf das Laufrad. Lässt es sich noch zu sehr ablenken, solltet ihr noch etwas warten oder nur langsam anfangen Laufrad fahren zu lernen. In diesem Fall solltet ihr euer Kind am Anfang besonders oft darauf hinweisen, dass es sich auf das Laufrad und seine Umgebung konzentrieren soll.

#3 – Welche Größe ist sollte das Laufrad haben?

Laufrad größeDamit euer Kind möglichst viel Freude am Laufradfahren hat, sollte das Laufrad die geeignete Größe haben. Das ist auch eine wichtige Voraussetzung, damit das Fortbewegen mit dem Laufrad verletzungsfrei bleibt und euer Kind auch lange durchhalten kann. Zusätzlich kann eine falsche Größe auf Dauer zu Haltungsfehlern und Gelenkschmerzen führen. Nehmt euer Kind am besten zum Laufradkauf mit oder messt die Schrittlänge sowie die Körperlänge aus. Dann könnt ihr auch online das passende Laufrad finden.

  • Bei einer Körpergröße von 68 bis 78 cm müsste euer Kind etwa ein Jahr alt sein. Entsprechend solltet ihr auch nach Laufrädern suchen, die für Kinder ab 1 Jahr geeignet sind. Die Schrittlänge beträgt dann etwa 20 bis 26 cm, entsprechend sollte der Sattel eine Höhe von etwa 19 bis 25 cm haben. Laufräder dieser Kategorie kann euer Kind je nach Schnelligkeit des Wachstums für etwa 6 bis 12 Monate nutzen.
  • Mit etwa 1,5 bis 2 Jahren sollte euer Kind eine Körpergröße von etwa 78 bis 88 cm haben. In diesem Fall könnt ihr nach Laufrädern für ab 12, 18 oder 24 Monate gucken. Je nach Hersteller werden die verschiedenen Größen teilweise leicht unterschiedlich kategorisiert. Die Schrittlänge beträgt jetzt 26 bis 33 cm. Entsprechend sollte die Sattelhöhe etwa 25 bis 32 cm beziffern.
  • Bei einer Größe von 88 bis 98 cm und einem Alter von 2 bis 3 Jahren, kann euer Kind sein neues Laufrad etwa ein Jahr nutzen. Die Schritthöhe müsste jetzt etwa 33 bis 39 cm betragen, weshalb der Sattel bei einer Höhe von 32 bis 38 cm sitzen sollte.
  • Ist euer Kind 3 bis 4 Jahre alt, sollte es eine etwaige Körpergröße von 98 bis 108 haben. In diesem Alter haben Kinder für gewöhnlich eine Schrittlänge von 39 bis 46 cm. Die Sattelhöhe sollte bei Laufrädern dieser Kategorie bei 38 bis 45 cm liegen.
  • Wenn euer Kind 4 Jahre oder älter ist, benötigt es ein Laufrad der letzten Kategorie. Dazu zählen Modelle mit einer Sattelhöhe ab 45 cm. Euer Kind sollte in diesem Fall mindestens eine Körpergröße von 108 cm und eine Schrittlänge von 46 cm haben.

#4 – Welche Arten von Laufrädern gibt es?

Neben den verschiedenen Größen an Laufräder für verschiedene Altersgruppen, unterscheiden sich Laufräder vor allem in Sachen Material. Hier gibt es drei Gruppierungen, welche Kinderlaufräder in entsprechende Arten unterscheiden.

Laufrad aus Holz

Holzlaufräder sind meist aus massivem Birkenholz gefertigt. Das Holz der Birke ist zum einen relativ leicht und zum anderen extrem stabil und robust. Aufgrund dieser Eigenschaften eignet es sich hervorragend für Laufräder. Modelle aus Holz sind oft besonders langlebig und zeigen selbst nach viel Nutzung nur wenige Ermüdungserscheinungen. Außerdem sind diese Modelle besonders nachhaltig und bieten die wohl geringste Verletzungsgefahr. Holzlaufräder besitzen oft eine Plastik oder Vollgummibereifung und sind meist für Kinder ab 12 Monate, bis maximal 3 Jahre geeignet.

Laufrad aus Metall

Metalllaufräder dürften die am häufigsten genutzten Laufräder sein. Das tatsächlich verwendete Material für den Rahmen kann sich unterscheiden. Besonders hochwertige Metalllaufräder sind aus Magnesium gefertigt. Weitere Modelle können wiederum aus Kohlenstoffstahl oder anderen Legierungen hergestellt sein. Metalllaufräder sind sehr robust, je nach Legierung und Rahmengröße leicht bis schwer und sind extrem langlebig. Die Lackierung kann oft schnell Mängel aufweisen, was sich aber je nach Qualität auch stark unterscheiden kann. Ob Vollgummi, Plastik oder Luftbereifung – bei Metalllaufrädern habt ihr die Qual der Wahl!

Laufrad aus Kunststoff

Kunststofflaufräder sind oft Laufräder für die Jüngsten. Sie sind besonders leicht, geben nach und können quasi umhergeschmissen werden, ohne, dass ernsthaft etwas passieren kann. Aufgrund des Rahmenmaterials sind meist auch die Reifen aus einfachem Kunststoff.

AngebotBestseller Nr. 1 Kids Enduro RR201121 - Laufrad - Maxi, ab 2,5 Jahre, rot
AngebotBestseller Nr. 2 BIG - Flippi - Laufrad in rot und dunkel-grau, Rutschrad mit bis zu 25kg Tragkraft, handlich und platzsparend, Kleinkinder Fahrrad für Kinder ab 18 Monaten
AngebotBestseller Nr. 3 INJUSA - Laufrad Tundra Blau mit breiten Rädern und Tragegriff Empfohlen für Kinder ab 18 Monaten

#5 – Muss ein Laufrad eine Bremse besitzen?

Laufrad mit BremseManche Laufräder besitzen eine Bremse, manche wiederum nicht. Viele Eltern sind dann verunsichert und denken ihr Laufrad ist nicht geeignet, da es keine Bremse hat oder sie ziehen bewusst nur Laufräder mit Bremse in Betracht, weil Bremsen nun mal gleich Sicherheit vermitteln. Laufräder mit Bremsen und ohne Bremsen sind aber gleichermaßen „richtig“. Eine Bremse kann an einem Laufrad Sinn ergeben, muss es aber nicht.

Aber wann ist eine Bremse an einem Laufrad sinnvoll?

  • Wenn euer Kind alt genug ist, um eine Handbremse richtig zu benutzen. Dazu muss die Hand groß genug sein. Auch Kraft, Koordination und Motorik sollten ausreichend ausgeprägt sein, damit euer Kind die Bremse richtig betätigen kann.
  • Kinder die erst ein Jahr alt sind, können oft eine Bremse noch nicht oder nicht ausreichend benutzen. Wenn es sich dann darauf versteift die Bremse zu benutzen, das aber nicht richtig kann, wirkt sich das negativ aus und kann sogar Angst schüren. Wenn euer Kind noch so klein ist oder einfach noch Probleme mit der Motorik oder der Koordination der Hände und Finger hat, sollte es besser mit den Füßen abbremsen.

#6 – Welches Zubehör für Laufräder gibt es?

Zubehör im Bereich Laufräder gibt es einiges. Unterscheiden solltet ihr aber hier zwischen Zubehör für das Laufrad und Zubehör für das Laufradfahren. Denn nicht nur für das Laufrad selbst gibt es Zubehör, sondern auch für euer Kind, wenn es mit dem Laufrad fahren möchte.

  • Zubehör für das Laufrad kann zum Beispiel ein Laufradkörbchen oder eine Laufradtasche sein. Beide werden in der Regel in der Mitte des Lenkers befestigt und sind praktisch, wenn euer Kind etwas mitnehmen will. Egal ob das Lieblingskuscheltier, die Jacke oder ein Snack – irgendwas findet sich immer, das mitkommen muss!
  • Licht, Reflektoren und andere Dinge können nicht nur coole Accessoires sein, sondern auch noch mehr Sicherheit bringen. Auch wenn euer Kind mit dem Laufrad nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen darf, wird es so schneller gesehen, wenn es doch mal angeleuchtet wird.
  • Hupen und Klingeln machen das Laufrad noch sicherer und bringen vor allem auch Spaß mit. Nebenher können diese Teile auch noch super cool aussehen und das Laufrad optisch aufpeppen.
  • Schutzbleche sind zwar bei dem einen oder anderen Laufrad bereits angebracht aber ist das bei eurem nicht der Fall, könnt ihr das ändern und einfach selbst eines anbringen. Das könnte euch ein paar Maschinen Wäsche sparen …
  • Für euer Kind sind besonders Helm, Knieschoner und Ellenbogenschoner von Bedeutung. Manche Eltern finden es übertrieben, andere wollen einhundert Prozent Sicherheit. Ob die Schoner unbedingt sein müssen, solltet ihr für euch entscheiden. Ein Helm ist aber angebracht, da ein Laufrad sich nicht viel vom Fahrrad nimmt und bei beidem ein Schutzhelm eine gute Sache ist.

#7 – Gibt es verschiedene Reifen für Laufräder?

Laufrad mit Luftreifen

Laufräder können verschiedene Arten von Reifen haben. Sie unterscheiden sich sehr, teilweise habt ihr aber auch kaum eine Wahl, denn nicht jeder Reifen wird für jede Art Laufrad verwendet.

  • Ethylen-Vinylacetat Reifen, kurz EVA Reifen sind Reifen aus geschäumtem, Gummi ähnlichem Material. Dadurch ist es leicht und trotzdem etwas elastisch. Fast alle Arten von Laufräder können EVA Reifen besitzen, meist haben aber Laufräder mit Metallrahmen diese Art von Bereifung.
  • Luftbereifung ist ganz klassisch und jedem geläufig. Ein großer Vorteil ist, dass diese Art Reifen einen guten Kontakt mit dem Boden hat und somit den sichersten Halt bietet. Nachteil ist, dass ein solcher Reifen auch mal einen Platten haben oder gar kaputt gehen kann, wenn er über etwas Scharfkantiges oder Spitzes rollt.
  • Plastikräder, die im Inneren hohl sind, findet ihr nur bei Laufrädern für die Jüngsten und in der Regel auch nur bei Laufrädern, die komplett aus Kunststoff gefertigt wurden. Diese Räder können keinen Platten bekommen, haben aber auch nur eine mäßige Haltbarkeit.

Laufräder mit Luftbereifung

Die folgenden Laufräder sind auf Amazon sehr beliebt und besitzen eine komfortable Luftbereifung.

#8 – Worauf sollte außerdem beim Kauf eines Laufrades geachtet werden?

Auf die folgenden Dinge solltet Ihr bei der Auswahl von einem Laufrad achten.

Sattel und Lenker verstellbar oder nicht

Achtet darauf, ob der Sattel und der Lenker verstellbar sind. Ist beides nicht verstellbar, wird euer Kind nur kurze Zeit Freude an dem Laufrad haben, da es so nur einen begrenzten Zeitraum hat, indem es passt. Optimal ist, wenn der Sattel verstellt werden kann. Noch besser ist es, wenn der Sattel und der Lenker verstellbar sind. So könnt ihr das Laufrad immer perfekt an die Größe eures Kindes anpassen.

Mit Lenkeinschlagssperre oder nicht

Manche Laufräder besitzen eine Lenkeinschlagsperre, manche nicht. Ob eine Lenkeinschlagsperre sinnvoll ist oder nicht – darüber wird sich oft gestritten. Wie ihr es wollt, müsst ihr selbst entscheiden. Entsprechend sollte dieser Punkt aber auch eure Wahl beeinflussen.

Mit Trittbrett oder nicht

Laufrad mit TrittbrettEin Laufrad kann ein Trittbrett haben, muss es aber nicht. Auch ein Trittbrett erachten manche Eltern als sinnvoll, manche nicht. Im Grunde stört es nicht und kann, muss aber nicht genutzt werden. Wenn ihr wert darauf legt, achtet beim Kauf darauf, dass das Laufrad ein Trittbrett hat, welches rutschfest ist. Der Vorteil von einem Trittbrett ist, dass es näher dem Fahrradfahren ist.

Verarbeitung

Die Verarbeitung ist auch bei Laufrädern das A und O. Hieran ist ein Teil der Sicherheit abhängig und die Qualität beeinflusst auch die mögliche Nutzungsdauer des Laufrades. Gute Qualität schadet nie, achtet also darauf, dass die Verarbeitung top ist.

Marke

Elvent LaufradMarken wie Pinolino, Elvent*, Lionelo und Bandits and Angels sind Marken die bekannt und altbewährt sind. Es ist gut zu einer Marke zu greifen, die euch bereits bekannt und bestenfalls schon vertraut ist, denn dann wisst ihr, dass ihr bekommt was versprochen wird. No-Name Produkte können immer ein Risiko mitbringen – müssen sie aber natürlich nicht.

Anzahl Räder

Achtet auf die Anzahl der Räder. Ist euer Kind noch klein und hat noch Schwierigkeit das Gleichgewicht zu halten, könnt ihr ruhig zu einem Laufrad mit vier oder drei Rädern greifen. Für ein Kind, das bereits weiter ist, ist das nicht nötig. Es könnte eine Hilfestellung mit mehr Rädern eher als langweilig oder gar demotivierend empfinden.

Fazit zum Laufrad Test & Vergleich 2020/2021

Laufräder sind eine tolle Sache um euer Kind auf das Fahrradfahren vorzubereiten und um schneller unterwegs zu sein. Außerdem unterstützen Laufräder den Fortbewegungsdrang und schüren die Freude an Spaziergängen und Ausflügen.

Mein Laufrad Test zeigt, dass ihr beim Kauf auf wichtige Faktoren wie Größe, Material, Gewicht und Zubehör achten solltet . Lasst euch dabei nicht dazu verleiten zu viele Augen zuzudrücken. Wollt ihr ein neues Laufrad kaufen und euer Kind befindet sich in der Übergangsphase, wählt das größere Laufrad und probiert es aus. Ist es noch zu groß, könnt ihr einfach noch ein paar Wochen warten. Alles in allem sind Laufräder eine sinnvolle Sache die Abwechslung für draußen bieten und euer Kind spielerisch lernen lassen.

Unsere Empfehlung: BalanceGo 12 Zoll von Elvent

  • Hersteller: Elvent
  • Radgröße: 12 Zoll Luftreifen
  • geeignet ab: 1,5 Jahren
  • Gewicht: 3 Kilogramm
  • Rahmen: sehr leichter Magnesium-Rahmen
  • höhenverstellbares Laufrad, belastbar bis 30 Kg,
  • erhältlich in schwarz-gelb & gelb schwarz sowie rosa-schwarz
  • überragende Bewertungen auf Amazon
Unsere Empfehlung: BalanceGo 14 Zoll von Elvent
  • Hersteller: Elvent
  • Radgröße: 14 Zoll Luftreifen
  • geeignet ab: 3 Jahren
  • Gewicht: 4,4 Kilogramm
  • Rahmen: sehr leichter Magnesium-Rahmen
  • höhenverstellbares Laufrad, belastbar bis 30 Kg, mit Bremse
  • erhältlich in schwarz-gelb & gelb schwarz sowie rosa-schwarz
  • überragende Bewertungen auf Amazon
Unser Preistipp: Speedy Pablo 2.0 von Kettler
  • Hersteller: Kettler
  • Radgröße: 12,5 Zoll Gummireifen
  • geeignet ab: 3 Jahren
  • Gewicht: 4,1 Kilogramm
  • höhenverstellbares Laufrad mit Bremse
  • auch in anderen Farben erhältlich
  • sehr gute Bewertungen auf Amazon

Noch nicht das passende Laufrad in unserem Laufrad Test dabei?

War noch nicht das passende Laufrad in unserem Laufrad Test und Vergleich dabei? Im Folgenden findest du 10 Laufräder die auf Amazon sehr beliebt sind und eine gute Bewertung erhalten haben.

Die aktuellen Laufrad Neuheiten

Hersteller wie Elvent oder Kettler möchten dir immer das beste Produkt liefern. Dafür entwickel sie Ihre Laufräder immer weiter. Im Folgenden findest du die Neuheiten aus der Kategorie Laufrad:

Schlagwörter zum Laufrad Test

Laufrad – 12 Zoll – Laufrad Vergleich – Elvent – 14 Zoll – Laufrad Test – ab 1 Jahr – Testsieger – ab 3 Jahre – Kettler – Kindkraft – Puky Laufrad

Letzte Aktualisierung am 12.05.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API