Kombikinderwagen Test & Vergleich

Liebe Mama, lieber Papa!
Mit einem guten Kombikinderwagen seid ihr grundsätzlich gut beraten. Der größte Vorteil ist, dass man den Kinderwagen sehr lange nutzen kann (von Geburt bis 3 Jahre oder länger).

Mit unserer Seite möchten wir euch bei der Auswahl eures Kinderwagens unterstützen: Werft einmal einen Blick auf die aktuellen Bestseller, unseren Vergleich, die beliebten Kombinderwagen und auf unsere Top10.

Kombikinderwagen Vergleich

Was hat Kombikinderwagen A zu bieten, was Modell B nicht zu bieten hat? In unserem Kombikinderwagen-Vergleich möchten wir dir einen Überblick über die verschiedenen Features und Funktionen geben. So kannst du am besten entscheiden, welcher Kombikinderwagen der Richtige ist.

Der Kombikinderwagen wird dir immer wieder empfohlen? Du möchtest gerne wissen worauf du achten musst? Dann bieten wir dir hier den passenden Ratgeber an.

Kombikinderwagen Bestseller als Kaufhilfe

„Welcher Kinderwagen ist der Richtige? Was muss er „können“? Ist der nicht besser als der andere? Und was ist mit dem Preis?“

Bei der Suche nach einem geeigneten Kombikinderwagen für sein Mäuschen kann man schnell mal ins schwitzen kommen. Wir sprechen da aus eigener Erfahrung. 🙂

Zwar sind die große Produktvielfalt und die unterschiedlichen Modelle sehr schön, machen sie die Auswahl andererseits nicht immer leicht.

Unsere Seite soll euch dabei helfen, schnell und einfach zu dem Modell zu gelangen, dass am besten zu euch und eurem kleinen Spatz passt.

Ein guter Einstiegspunkt können die obigen Kombikinderwagen Bestseller von Amazon sein. Sie sind die am meisten verkauften Produkte in ihrer Kategorie. So bekommt man einen guten ersten Eindruck, welche Produkte und Marken beliebt und welche eher weniger beliebt sind.

Kombikinderwagen kaufen – der passende für jedes Alter

Als Eltern kennt ihr das Problem, dass eure Kinder schnell aus bestimmten Dingen herausgewachsen sind. So ähnlich ist es auch bei den Kinderwagen der Fall. Deswegen bietet sich ein Kombikinderwagen optimal an.

Dieser ermöglicht es den Kinderwagen, dank verschiedener Aufsätze, über viele Lebensphasen hinweg zu nutzen. Der Kombikinderwagen wird häufig als Set angeboten und bietet die folgenden Ausstattungen

  • Fahrgestell
  • Babyschale
  • Buggy Aufsatz
  • Zubehör

Durch diese Zusammensetzung kann der Kombikinderwagen bereits im Säuglingsalter verwendet werden. Aber auch bei der späteren Entwicklung spielt der Kombikinderwagen eine entscheidende Rolle, so ist er bis zum 2. Lebensjahr durchaus zu nutzen.

Unsere Top3 Kombikinderwagen

 

Kombikinderwagen kaufen – worauf achten?

Der Kauf eines Kombikinderwagens kann durchaus mit vielen Herausforderungen bestückt sein. Du musst auf einige Bereiche genauer achten.

Das Fahrgestell

Dieses sollte nicht nur modisch wirken, sondern am besten aus einem Aluminiummaterial sein. Aluminium ist modern, robust und vor allem sehr leicht. Dadurch erweist sich der Kombikinderwagen als echter Begleiter, der leicht bewegt werden kann.

Die Räder

Auch hier ist einiges zu beachten. Je größer die Räder sind, desto besser kannst du damit durch das Gelände fahren. Zudem sollten die Räder feststellbar sein. Für den Stadtbummel eignen sich schwenkbare Räder besonders gut. Im Gelände jedoch sollten diese festzustellen sein. Zudem solltest du auf die Federung der Räder achten.

Der Schiebegriff

Auch wenn viele diesen außer Acht lassen, ist er doch sehr wichtig. Er sollte in der Höhe verstellbar sein. Außerdem ist es eventuell wichtig, dass dieser aus sehr robusten Materialien besteht.

Zubehör und weitere wichtige Bestandteile

Lege bitte auch einen Blick auf die Zubehörmaterialien, die bei einem Kombikinderwagen beiliegen. Hierbei handelt es sich oftmals um

  • Sonnenschirm
  • Wickeltasche
  • Regenschutz

Schau dir den Kombikinderwagen genau an, bevor du diesen kaufst. Preislich liegen die meisten Modelle zwischen 400 Euro und 1000 Euro.

Das Angebot an Kinderwagen ist in der heutigen Zeit groß. Nicht nur hinsichtlich der Hersteller werden die fahrbaren Kindergestelle unterschieden, auch liegen den Wagen verschiedene Funktionen zu Grunde.

Ebenso befinden sich im Lieferumfang – je nach Variante des Kinderwagens  – beispielsweise zusätzlich noch eine Babyschale, eine Windeltasche und viele weitere praktische Zubehörteile.

Auf Grund der zahlreichen Möglichkeiten empfiehlt es sich für Eltern eine genaue Recherche über das Preis-Leistungsverhältnis von Kinderwagen durchführen. Jeder Anbieter hat seine eigenen Vor- und Nachteile.

Unsere Top3 Kombikinderwagen

 

Anbieter von Kombikinderwagen

Da die Konkurrenz groß ist, können es sich die Anbieter von Kinderwagen in der Regel nicht mehr leisten, qualitativ minderwertige Kinderwagen zu verkaufen. Dennoch empfiehlt sich ein ausgiebiger Vergleich der Angebote:

Baby-Fachhandel

Gerade BabyOne, baby-walz oder auch Toys“R“us sind bekannte Baby-Fachhandel, welche Kinderwagen in ihrem Sortiment haben. Der Vorteil eines Kaufes vor Ort besteht darin, dass meist fachlich kompetente Berater die Pros und Contras der Kinderwagen benennen. Somit sind Empfehlungen möglich, die den eigenen Bedürfnissen entsprechen.

Ebenso kannst du das Material des Wagens anfassen. Die Bereifung kann von dir genau unter die Lupe genommen werden.

Vergleichst du die Angebote des Fachhandels mit den Online-Angeboten, besteht ein erheblicher Nachteil in der Auswahl. Die Produktpalette von einem Fachhandel ist oftmals sehr beschränkt.

Online-Shops

Eine vielfältigere Auswahl findet sich, wie bereits erwähnt, online. Gerade Amazon ist für sein großes Sortiment, welches in die Breite sowie in die Tiefe reicht, nicht zu schlagen. Bei Amazon kannst du Kombikinderwagen in allerlei Variationen käuflich erwerben.

Zwar fehlt bei etwaigen Online-Shops ein kompetenter Fachberater, jedoch kannst du die Vor- und Nachteile des gewünschten Kinderwagens auch schnell im Netz recherchieren. Darüber hinaus sind die Online-Preise in der Regel vergleichsweise günstiger. So können wahre Schnäppchen geschlagen werden. Zudem erfolgt der Kauf bequem von zu Hause mit nur wenigen Klicks.

eBay oder Second Hand

Natürlich kannst du deinen Kinderwagen auch über eBay gebraucht ersteigern oder einen der Second-Hand-Läden aufsuchen. Allerdings kann es dort schnell passieren, dass du meist die Katze im Sack kaufst.

Die Mängel des Kinderwagens sind nicht bekannt. Zudem fehlt die Beratung. Gerade die Nähte des Kinderwagens können bei einem gebrauchten Kauf beschädigt sein, aber auch die Reifen können durchaus in Mitleidenschaft gezogen worden sein.

Auf was ist beim Kauf zu achten?

Natürlich sollte die Qualität des Kinderwagens bei einem Kauf im Vordergrund stehen. Immerhin wird der Wagen je nach Ausstattung und Funktionsfähigkeit bis zu 4 oder gar 5 Jahre in Gebrauch sein

Vor allem Kinderwagen, welche sich zu einem Buggy umfunktionieren lassen, sind äußerst lukrativ. Neben dem Aspekt der Qualität und der Funktionsfähigkeit kann der Lieferumfang auch folgende Zubehörteile umfassen:

  • Babyschale
  • Babywanne-/tasche
  • Sportwagenaufsatz
  • Windeltasche
  • Fußsack

Gerade Kinderwagen, welche multifunktionsfähig sind, können in der Anschaffung etwas teurer ausfallen. Jedoch lohnt sich der Aufpreis auf Dauer gesehen.

Ferner solltest du auf jeden Fall auf eine qualitativ hochwertige Bereifung achten. Die Räder deines Kombikinderwagens sind den Bodenbedingungen schutzlos ausgeliefert und müssen einiges aushalten können. Ebenso muss das Material deines Kinderwagens wasserfest sein oder eine Plane muss beiliegen.

Fazit

Je nach Belieben kannst du einen Fachhandel mit persönlichem Berater zum Kauf eines Kinderwagens aufsuchen.

Aber auch online stehen dir zahlreiche Möglichkeiten zum Kauf eines Kombikinderwagens zur Verfügung. Gerade die Produktvielfalt bei Online-Shops spricht für sich. Zudem kannst du online bares Geld sparen.

Wie findet ihr als Eltern den richtigen Wagen?

Der Kombikinderwagen zeichnet sich durch seine Funktionalität aus, denn er ermöglicht es, die Aufsätze (Buggy, Liegekorb) individuell auf das Fahrgestell zu setzen. Dadurch ergibt sich eine umfassende Nutzung. Wenn du dich nun fragen solltest, wie du den richtigen Wagen finden sollst, dann solltest du dir einige Fragen stellen.

Grundlegend musst du vor dem Kombikinderwagen kaufen wissen, was du mit dem Wagen machen möchtest. Reicht es, wenn du diesen für die Stadt tauglich kaufst oder möchtest du damit ins Gelände. Solltest du gerne durch Wälder spazieren, dann ist es beispielsweise wichtig, dass die Räder vorne eine große Bauweise aufweisen und natürlich auch entsprechend gut gefedert sind.

Fazit

Ein Kombikinderwagen zu kaufen ist nicht so schwer, wie du dir das vielleicht vorstellt. Du solltest jedoch die richtigen Blicke auf die richtigen Bereiche legen. Ist das geschehen, kann beim Kauf nichts schief gehen.

Beliebte Kombikinderwagen

Die folgenden Kombikinderwagen erfreuen sich großer Beliebtheit und sind empfehlenswert:

3 Tipps zum Kauf eures Kombikinderwagens

Vor dem Kauf eures Kinderwagens solltet ihr euch ein paar Gedanken darüber machen, um einen Fehlkauf zu vermeiden. Um es euch möglichst einfach zu machen, hier die 3 wichtigsten Tipps:

1. Größe, Form und Art

Grundsätzlich ist zwischen einem 2in1 und einem 3in1 Kombikinderwagen zu unterscheiden. Bei der 2in1 Ausführung ist in der aller Regel die Babywanne und eine für den Kinderwagen passende Baby-/Autoschale enthalten. Für den Anfang ist das völlig ausreichend. Später werdet ihr jedoch ganz bestimmt noch einen Sportwagenaufsatz oder extra Buggy benötigen.

Bei einem 3in1 Kombikinderwagen ist der Sportwagenaufsitz mit inklusive. Wenn ihr Mäuschen sitzen kann, ist es so möglich die Babywanne gegen den Sportwagenaufsitz zu tauschen und ihr habt einen voll funktionstüchtigen Sportwagen.

Der kleine Nachteil an dieser Variante ist jedoch der, dass ein 3in1 Kombikinderwagen (umgebaut zum Sportwagen), in aller Regel etwas schwerer und auch schwerfälliger als ein separater Buggy ist. Jede Ausführung (2in1 und 3in1) hat ihre Vor- und Nachteile.

2. Funktionen und Ausstattung

Als erstes sollten die Räder passen. Wir empfehlen stets Luftbereifung, da so ein wesentlich besserer Fahrkomfort gewährleistet ist. Die Räder sollten zudem nicht zu klein sein, um nicht in jedem Loch hängen zu bleiben.

Wohnt ihr in der Stadt, empfiehlt es sich eher zu einem Kombikinderwagen mit beweglichen Vorderrädern zu greifen (360° drehbar), da man dadurch deutlich flexibler und wenidiger ist.

Wohnt ihr hingegen etwas ländlicher, solltet ihr eher zu 4 feststehenden Rädern greifen, da solch ein Modell auch in unwegsameren Gelände komfortabel zu fahren ist.

Zudem sollte die Rückenlehne der Babywanne und des Sportwagenaufsatzes zu verstellen sein. Auch der Schiebegriff sollte sich in der Höhe einstellen lassen. Im Idealfall handelt es sich sogar um einen Kombikinderwagen mit Schwenkschieber. So genießt ihr höchste Flexibilität.

Ein schönes Nice-To-Have ist auch immer das Vorhandensein einen Einkaufskorbes unter dem Wagen und einer Kinderwagen-Tasche. So lassen sich die Regenschutzhaube, das Insektennetz, die Windeln, der Regenschirm, die Trinkflasche etc. wunderbar verstauen.

3. Preis/Leistung

Natürlich sollte das Preis-/Leistungsverhältnis und vorallem die Qualität und Verarbeitung stimmen. Hier bringt es nichts, nur auf den Preis zu schauen und schon nach der 3. Fahrt ein defektes Rad oder Ähnliches in Kauf zu nehmen. Eine Investition in Qualität, gute Verarbeitung und Haltbarkeit ist in aller Regel hier die bessere Variante.

Seht es einfach so: Wenn euer Spatz später ein Geschwisterchen bekommt, dann teilen sich die Kosten durch 2 und der Kinderwagen war also dann nur halb so teuer. 🙂

Kombikinderwagen Hersteller und Marken

Es gibt eine ganze Reihe an Kombikinderwagen-Herstellern und Marken. Hier einmal eine kleine Auflistung der Bekanntesten zur Übersicht:

  • Bergsteiger – www.bergsteiger-kinderwagen.de
  • knorr-baby – www.knorr-baby.de
  • WALDIN – www.waldin.de
  • Hartan – www.hartan.de
  • Hauck – www.hauck.de
  • ABC Design – www-abc-design.de
  • Gesslein – www.gesslein.de

Hinweis: Die obige Liste wird regelmäßig aktualisiert, stellt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit dar.