Buggy mit Liegefunktion – Die besten 12 Modelle mit Schlaffunktion

buggy mit liegeposition

Ein wesentliches Feature, dass eure Buggy mitbringen sollte, ist eine Liegefunktion. Ist euer Mäuschen eingeschlafen, stellt ihr die Rückenlehne des Buggys einfach zurück und es kann in aller Ruhe weiter schlummern. Mit diesem Artikel möchten wir euch wichtige Informationen und hilfreiche Tipps zum Thema Buggy mit Liegefunktion mit auf den Weg geben.

Buggy mit Liegefunktion – 12 beliebte Modelle mit Schlaffunktion

Bevor wir zu unserem Ratgeber mit den Tipps kommen, möchten wir euch 12 Buggys mit Liegefunktion kurz vorstellen. Diese sind sehr beliebt und werden auf Amazon oft gekauft (Bestseller).

Ist die Liegefunktion ein Muss beim Buggy?

Insbesondere für Ausflüge innerhalb des Stadtgebiets oder für den Urlaub eignet sich ein Buggy mit Liegeposition ideal. Platzsparend kann er zudem im Auto, in der Bahn oder gar im Flugzeug untergebracht und verstaut werden. Schnell und einfach zusammengeklappt, genauso schnell und einfach wieder einsatzbereit und dazu äußerst wendig und leicht zu schieben – all das zeichnet einen Buggy mit Liegeposition aus. Aber nicht nur das, ist das Kind müde, ermöglicht er die Stellung in die Waagerechte. Dein Kind schläft bequem und gut und genau das ist in diesem zarten Alter äußerst wichtig.

Viele Buggys mit Liegefunktion halten sogar dem Vergleich mit einem klassischen Kombi-Kinderwagen stand, wenn es um den Schlafkomfort geht. Modelle mit Liegeposition zählen zu den Komfort-Buggys und lassen sich dank mitgelieferter Soft-Tragetasche oder einem mitgelieferten Aufsatz sogar ab dem ersten Tag nutzen. Insbesondere für Babys, welche im Hochsommer geboren werden, bietet diese gehobene Funktionalität zahlreiche Vorteile. Neben seiner ausgesprochen guten Wendigkeit, zeichnet sich der Buggy mit Liegefunktion durch seine einfache Handhabung, sein geringes Klappmaß sowie sein geringes Gewicht aus.

Die Liegefunktion ist kein Muss, jedoch würden wir sie euch empfehlen. Sie erleichtert den Alltag und ist super praktisch. Sicher sind die Modelle mit Liegeposition etwas teurer, aber es hält sich auf jeden Fall in Grenzen.

Mit dem Liegebuggy in den Urlaub?

Du planst einen Urlaub und liebäugelst mit einem Liegebuggy? Dann solltest du unbedingt darauf achten, dass das mitgelieferte Zubehörpaket einen Sonnenschirm beinhaltet. Häufig werden diese Buggys auch als Reise- oder Schirmbuggys bezeichnet. Sie bieten insbesondere auf Reisen oder im Urlaub die ideale Allroundlösung.

Der Liegebuggy sollte über ein großes Zubehör-Set verfügen. Sonnenschirm oder Sonnensegel, Regendach sowie Windschutz sollten unbedingt in den Buggy integriert sein. Zudem sollte ein Liegebuggy über einen entsprechend hohen Komfort beim Liegen verfügen. Die Rückenlehne, welche bei den meisten Modellen direkt als Liegefläche fungiert, sollte besonders bequem gepolstert sein. Weiterhin solltest du darauf achten, dass die Sicherheitsbestimmungen seitens des Herstellers eingehalten wurden und vollständig erfüllt sind.

Der Buggy mit Liegefunktion als Zweitkinderwagen

Der Liegebuggy wird häufig als Zweitkinderwagen angeschafft. Nicht selten wird er auch gekauft, um ihn bei Oma und Opa zu „parken“, damit man nicht ständig den sperrigen Kinderwagen oder Kombi-Kinderwagen hin- und hertransportieren muss. Auch bei einem längeren Spaziergang oder gar einer Wanderung macht sich ein Buggy mit Liegeposition als Zweitkinderwagen bezahlt.

Ein Liegebuggy macht sich in jedem Fall bezahlt, wenn du auf Reisen gehst, häufig unterwegs bist oder gar einen Urlaub planst. Platzsparend und leicht in seiner Handhabung sowie komfortabel ausgestattet, birgt er Entspannung und Erholung für dich und dein Kind.

Ratgeber zum Buggy mit Liegefunktion

Buggy mit Liegefunktion

Nun kommen wir zu unserem Ratgeber zum Thema Buggy mit Liegefunktion. Die folgenden Fragen und Antworten geben dir wichtige Informationen mit auf den Weg.

#1 – Was ist ein Buggy mit Liegeposition?

Gewöhnliche Buggys verfügen über eine Sitzposition. Diese Modelle sind in der Regel für Babys ab 6 Monate geeignet, die bereits über eine ausreichend ausgeprägte Rückenmuskulatur verfügen und aufrecht sitzen können. So ein Buggy ist eine gute und kompaktere, sowie leichtere Alternative zu einem Kinderwagen und bietet eurem Kind die Möglichkeit, im Sitzen umher geschoben zu werden. Das hat für euren Sprössling den Vorteil, dass er sich gut umschauen kann und dabei weiter die Rückenmuskulatur trainiert.

Ein Buggy mit Liegefunktion erfüllt diese Punkte in vollem Umfang, verfügt aber zusätzlich über die Möglichkeit der Nutzung der Liegefunktion. So muss euer Kind während dem Spazieren nicht zwingend sitzen, sondern kann sich auch schlafen legen.

#2 – Wofür ist die Liegeposition bei einem Buggy gut?

Die Liegeposition ist vor allem dafür gut, dass ihr euer Kind während dem Spazieren schlafen legen könnt. Viele Kinder können zwar auch im Sitzen schlafen, das ist aber weitaus weniger komfortabel und kann auch zu Rückenschmerzen führen, da die Kinder oft im Schlaf in ihrer Position verrutschen. Stellt ihr den Sitz um, sodass euer Kind sich in eine liegende Position begibt, ist das deutlich gesünder und gemütlicher für es. Besonders bei längeren Spaziergängen ist diese Funktion praktisch, da ihr euer Kind dann einfach schlafen legen könnt.

#3 – Gibt es verschiedene Arten von Liegepositionen?

Die meisten Lehnen der Buggys mit Liegeposition lassen sich in verschiedenen Höhen einstellen. Schläft euer Kind also während dem Spazieren in einer sitzenden Position ein und habt ihr Bedenken, dass es aufwacht, wenn ihr es direkt in die Waagerechte legt, so könnt ihr bei den meisten Buggys mit Liegeposition, die Lehne erst ein Stück herunterstellen und später noch weiter senken. Achtet aber auf die verschiedenen Stufen, da bei wenigen sehr günstigen Modellen keine Stufeneinstellung möglich ist. Zusätzlich lässt sich meist auch der Fußbereich einstellen, sodass dieser hochgeklappt werden und eine längere Liegefläche entstehen kann.

#4 – Was sind die Vorteile vom Buggy mit Liegeposition?

Ein Buggy mit Liegefunktion bietet dir einige Vor- aber auch Nachteile. Auf diese gehen wir im Folgenden näher ein.

  • Im Liegen schlafen: Euer Kind kann während dem Spazieren ganz gemütlich liegen. Wenn ihr bemerkt, dass euer Kind müde wird, könnt ihr ihm direkt die Lehne herunterstellen, damit es nicht erst im Sitzen einschlafen muss. Schläft es im Sitzen ein, könnt ihr auch während euer Kind schläft, die Lehne herunterstellen. So muss es nicht im Sitzen schlafen und später unter möglichen Rücken- oder Nackenschmerzen leiden, weil es ungünstig gesessen hat oder beim Schlafen verrutscht ist.
  • Nicht immer der Kinderwagen nötig: Natürlich bietet ein Kinderwagen mehr Komfort. Aber ein Kinderwagen ist auch sperriger und schwerer. Nicht immer will man direkt den Kinderwagen herausholen. Durch die Liegeposition ist der Buggy eher eine Alternative zum Kinderwagen und kann diesen auch zeitweise vollwertig ersetzen. Das ist ganz besonders dann vorteilhaft, wenn ihr nicht so viel Platz im Auto habt oder auf andere Wege verreist.
  • Empfindlich für Defekte: Wo eine zusätzliche Funktion ist, besteht auch die Möglichkeit für einen zusätzlichen Defekt. Die verschiedenen Raster und Verstell-Funktionen sind bei häufiger Nutzung oder Nutzung unter Belastung, oft anfällig für Defekte. Defekte, die oft nicht reparabel sind und bei denen es sich nicht lohnt Ersatz zu kaufen und den Defekt zu reparieren. Das heißt, dass Buggys mit Liegeposition anfälliger für Defekte sind.

#5 – Kann ein Buggy mit Liegeposition einen Kinderwagen ersetzen?

Ein Buggy mit Liegeposition kann einen Kinderwagen nicht vollwertig und komplett ersetzen. Er bietet nicht so viel Liegekomfort wie ein richtiger Kinderwagen und bietet auch für euch als Eltern nicht so viel Komfort. Im Gesamten ist ein Buggy einfacher als ein Kinderwagen. Alles ist etwas weniger. Weniger gemütlich, weniger groß, weniger Ausstattung, weniger Gewicht, weniger Platz. Manchmal ist weniger mehr, manchmal ist weniger aber schlechter.

Es wird nichts Negatives passieren, wenn ihr auf einen Kinderwagen verzichtet und nur einen Buggy mit Liegefunktion kauft, optimal ist es aber nicht. Am besten dient ein Buggy mit Liegeposition als Alternative. Wenn ihr den Kinderwagen nicht mitnehmen könnt oder wollt, dann kann der Buggy ihn gut ersetzen. Er ist auch praktisch, wenn ihr zum Beispiel oft die Großeltern besucht und ihn dort lasst, damit ihr den Kinderwagen nicht immer mitnehmen müsst. Quasi als Zweitwagen ist ein Buggy mit Liegefunktion hervorragend.

#6 – Ab welchem Alter kann ein Buggy mit Liegefunktion genutzt werden?

Entgegen der Empfehlung Buggys erst ab einem Alter von etwa 6 Monaten zu nutzen, wenn das Kind bereits ausreichend Rückenmuskulatur besitzt, damit es aufrecht sitzen kann, könnt ihr einen Buggy mit Liegeposition bereits ab der Geburt nutzen. Grund hierfür ist, dass der Buggy ja die Liegefunktion besitzt und ihr euer Baby wie in einen Kinderwagen hineinlegen könnt. Nur solltet ihr die Sitzpositionen dennoch erst dann verwenden, wenn euer Kind bereits aufrecht sitzen kann und ausreichend Muskulatur besitzt, um einige Zeit sitzen zu bleiben

#7 – Bis welches Gewicht kann ein Kind in einem Buggy mit Liegefunktion sitzen?

Eine Belastung von bis zu 25 Kilogramm ist der Standard bei Buggys. Selten könnt ihr ein Modell auch mit mehr Gewicht belasten.

Ausführungen die nur für bis zu 15 oder 20 Kilogramm vorgesehen sind, solltet ihr eher vermeiden. Oft sind diese Modelle mangelhaft verarbeitet oder sind nur aus minderwertigen Materialien gefertigt.

#8 – Worauf sollte beim Kauf eines Buggys mit Liegefunktion geachtet werden?

In erster Linie solltet ihr euch klar sein, was ihr möchtet. Welche Ausstattung wollt ihr? Welche Last sollte der Buggy tragen können? Braucht er ein Einkaufsnetz und soll bereits ein Getränkehalter angebracht sein? Soll es ein Buggy mit drei oder vier Rädern sein? Und vor allem: Luftreifen oder Vollgummi?

Macht euch darüber Gedanken, wie ihr euren Alltag gestaltet oder gestalten wollt. Es kommt weniger auf Einzelfälle als auf die Regel drauf an. Geht ihr mehr im Gelände spazieren, solltet ihr unbedingt eine Luftbereifung wählen. Geht ihr oft einkaufen, ist ein Einkaufsnetz oder ein Korb unter der Sitzfläche sehr praktisch. Das gilt auch bei häufig langen Spaziergängen. Bei diesen sind auch Getränkehalter sehr praktisch.

Natürlich sollten auch die Verarbeitung und das Material eine Rolle spielen. Diese sind entscheidend für den Komfort und die Langlebigkeit. Aber auch die Handhabung ist wichtig. Wenn ihr den Buggy zum Beispiel oft zusammenklappt, sollte das einfach gehen und nicht kompliziert gestaltet oder schwergängig sein.

#9 – Wie viel kostet ein Buggy mit Liegeposition?

Günstige Modelle gibt es bereits ab etwa 60 Euro. Sollte euer Budget knapp sein und ihr möchtet einen so günstigen Buggy mit Liegefunktion kaufen, solltet ihr auf die Qualität ganz besonders gut achten, da die Verarbeitung solcher Modelle oft zu wünschen übrig lässt. Bessere Ausführungen gibt es für etwa 100 bis 200 Euro. Diese sind meist solide gebaut und halten, was sie versprechen. Wenn ihr noch tiefer in die Tasche greift, erhaltet ihr häufig reichlich Zubehör, hervorragende Qualität und außergewöhnliche Designs.

#10 – Von welchen Herstellern gibt es Buggys mit Liegefunktion?

Bekannte Hersteller wie Hauck, Kinderkraft und Lionelo haben einige beliebte Buggys mit Liegeposition auf dem Markt. Aber auch weitere Marken wie Chicco, Fillikid und Moby-System haben verschiedene Modelle herausgebracht, die gern gekauft werden. Die Preise unterscheiden sich teilweise sehr, sodass ihr auf das Preis-Leistungs-Verhältnis achten solltet.

Fazit zum Buggy mit Liegefunktion

Ein Buggy mit Liegefunktion ist im Grunde ein ganz gewöhnlicher Buggy, deren Lehne umklappbar ist, wodurch euer Kind im Buggy eine Schlafposition auch im Liegen einnehmen kann. Diese Buggys sind gut um kurzzeitig einen Kinderwagen zu ersetzen oder damit ihr bei längeren Spaziergängen euer Kind auch unterwegs schlafen legen könnt. Wie bei anderen Buggys auch, solltet ihr beim Kauf von einem Buggy mit Liegefunktion auf die Ausstattung und Verarbeitung achten, um unschöne Überraschungen zu vermeiden.

Letzte Aktualisierung am 10.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API